Menü

ABGESAGT/ONLINE: Gerechte Nachhaltigkeit? Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung & Wir


Datum:
Uhrzeit: 17:00h - 14:00h
Ort: Loccum (Niedersachsen)

Das DGVN-Wochenendseminar für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren wird aufgrund der Corona-Krise leider abgesagt. Wir planen, alternativ ein Online-Seminar durchzuführen und einen Ersatztermin in der zweiten Jahreshälfte anzubieten. Weitere Informationen geben wir möglichst bald bekannt.

Die DGVN lädt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Interessierte zu einem Wochenendseminar zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ein. U.a. geht es um Ungleichheiten und öko-soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit in Deutschland und Möglichkeiten eigenen Engagements.

Im Jahr 2015 haben die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung beschlossen. Kernelement dieses globalen Aktionsplans für Mensch, Planet und Wohlstand sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), die beschreiben, wie eine bessere Welt im Jahr 2030 aussehen soll und zu denen sich auch Deutschland verpflichtet hat. Dabei richten sich die Ziele jedoch nicht nur an die Politik, sondern auch an Wirtschaft, Behörden, die Zivilgesellschaft und jeden einzelnen von uns.

Während des Wochenendseminars möchten wir uns intensiv mit den SDGs beschäftigen und schauen, was diese sowohl weltweit als auch für Deutschland und für uns selbst bedeuten: Welchen Beitrag können wir selbst in unserem beruflichen Alltag oder unserem privaten Leben leisten? Wie können wir andere Menschen für Nachhaltigkeit begeistern?

Neben dem Austausch und der Erarbeitung von Ideen für eigenes Engagement möchten wir uns während des Seminars mit verschiedenen Aspekten von nachhaltiger Entwicklung befassen: Einen inhaltlichen Schwerpunkt soll in diesem Jahr der Blick auf Ungleichheiten und öko-soziale Gerechtigkeit einnehmen. Was hat Nachhaltigkeit mit Gerechtigkeit zu tun? Wo stehen Ungleichheiten der Entwicklung von Menschen im Wege? Wie können wir dem Anspruch der SDGs, niemanden zurücklassen zu wollen, gerecht werden? Und wie kann eine öko-sozial gerechte Welt umgesetzt werden?

Für die inhaltlichen Inputs sind Referierende aus DGVN, aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und dem UN-System angefragt.

 

PROGRAMM

Im Folgenden finden Sie den derzeitigen Programmentwurf. Dieser soll zum aktuellen Zeitpunkt lediglich einen ungefähren Überblick über das Wochenendseminar geben, Änderungen am Programm sind noch möglich.

 

Freitag, 8. Mai 2020

Begrüßung, Kennenlernen & Einführung

17:00    Begrüßung, Vorstellung & Erwartungen

18:00    Abendessen & Kennenlernen

19:00    Einführung

•    Vorstellung der DGVN

•    Vorstellung der Vereinte Nationen

19:40    Einführung zu Nachhaltiger Entwicklung

•    Was ist Nachhaltigkeit für uns?

•    Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der UN

21:00    „Socializing“

 


Samstag, 9. Mai 2020

8:00    Frühstück

9:00    Recap: Synergien & Zielkonflikte der SDGs

 

Thematischer Schwerpunkt: Ungleichheit & die soziale Dimension von Nachhaltigkeit

10:15    "Weniger Ungleichheiten" - Die Bedeutung von SDG10

11:00    Kaffeepause

11:30    Die soziale Dimension von Nachhaltigkeit – „Just Transitions“ (am Beispiel von Klimapolitik)

12:15    Ungleichheit jenseits von Einkommen & Durchschnittswerten?

•    Ergebnisse des Berichts über die menschliche Entwicklung 2019 des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP)

•    Erkenntnisse aus dem UN DESA World Social Report 2020

12:45    Mittagessen & Pause

14:00    Gruppenarbeit: Synergien & Zielkonflikte zwischen Ungleichheit und verschiedenen SDGs

15:15    Geschlechtergerechtigkeit

15:45    Ungleichheiten "bei uns" in Deutschland

16:15    Kaffeepause

 

Engagement zu Nachhaltiger Entwicklung

16:45    Praxis-Beispiele zu nachhaltigem Engagement (im „Fishbowl-Format“) & Ausblick zu öko-sozialer Politik

18:30    Abendessen

20:00    „Socializing“


Sonntag, 22. September 2019

Die SDGs & Wir

8:00    Frühstück

9:00    Recap: Die Rolle der Vereinten Nationen

9:30    Interaktive Erarbeitung von Ideen (Methode: World Café)

11:00    Kaffeepause

11:30    Fazit & Ausblick

•    Offene Fragen

•    Die DGVN & Ich: Wie kann ich mich in die DGVN einbringen?

•    Evaluation

12:30    Mittagessen

 

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich hier bis zum 31. März 2020 an. Die Anzahl der Plätze in dem Seminar ist begrenzt. Sie haben die Möglichkeit, sich bis 31. März 2020 für eine Teilnahme an der Veranstaltung anzumelden. Anschließend geben wir Ihnen schnellstmöglich Bescheid, ob eine Teilnahme an dem Wochenendseminar möglich ist oder nicht. Wir sind bemüht, so vielen Personen wie möglich die Teilnahme an dem Seminar zu ermöglichen. Indem Sie uns im Anmeldeformular Ihre Motivation zur Teilnahme schildern (max. 500 zeichen) und Angaben zu Ihrer Tätigkeit oder Ihrem Engagement machen, helfen Sie uns dabei, eine Auswahl zu treffen.

Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos. Reisekosten können nicht erstattet werden. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Oliver Hasenkamp (hasenkamp@dgvn.de) wenden.


Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)


Veranstaltungsadresse

Tagungsstätte Loccum (Tagungsstätte in der Evangelischen Akademie Loccum)
Münchehäger Str. 6
31547 Rehburg-Loccum
(Niedersachsen)

Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln:
- mit IC oder ICE bis Hannover
- mit dem Regionalzug bis Wunstorf
- das letzte Stück bis zur Tagungsstätte mit dem Linienbus


Kontakt

Oliver Hasenkamp (hasenkamp@dgvn.de)