Menü

AGENDA 2030 als Politikkonzept für Multilateralismus


Datum: 02.04.2019
Uhrzeit: 11:00h - 14:00h
Ort: München

Ausblick auf die Klima- und Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen 2019: Was bedeuten diese für die UN und die nationale, regionale und kommunale Ebene in Deutschland?

Logos aller SDGs auf einen Blick

Gemeinsam mit Women Engage for a Common Future (WECF), RENN.süd und der Münchner Initiative Nachhaltigkeit lädt die DGVN am 2. April 2019 von 11:00 - 14:00 zu einem Hintergrundgespräch für Medien sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren als Ausblick auf die Klima- und Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen im Jahr 2019 ein.

Welche Herausforderungen gibt es bei der UN-Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung? Was bedeuten die in diesem Jahr anstehenden Gipfel zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz für die Vereinten Nationen und die nationale, regionale und kommunale Ebene in Deutschland? Welche Relevanz hat die Agenda 2030 als Politikkonzept für Multilateralismus gerade in Zeiten zunehmender populistischer Bewegungen?
 


Dateien zur Veranstaltung
Einladung_SDG_Multiplikatorengespraech_4.2.2019.pdf (197 KB)
Veranstalter

Women Engage for a Common Future (WECF)
RENN.süd
Münchner Initiative Nachhaltigkeit


Veranstaltungsadresse

Internationaler PresseClub München e.V.
Marienplatz 22/IV
80331 München