Menü

Zwischenbilanz der Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat Deutschlands globale Verantwortung


Datum: 28.08.2019
Uhrzeit: 18:30h - 21:00h
Einlass: 18:00h
Ort: Berlin

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. und die Global Perspectives Initiative (GPI) laden zum Diskussionsabend „Deutschlands globale Verantwortung - Zwischenbilanz der Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat“ ein.

UN Photo/Loey Felipe
UN Photo/Loey Felipe

Gemeinsam mit dem Ständigen Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York und weiteren Gästen ziehen wir eine erste Zwischenbilanz der deutschen Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat.

Deutschland ist seit Januar 2019 für zwei Jahre nichtständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und hatte im April 2019 den Vorsitz inne. Mehr politische Teilhabe für Frauen und ein besserer Schutz vor sexueller Gewalt in Konfliktregionen sind einige der inhaltlichen Schwerpunkte der deutschen Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat.

Nach langen Verhandlungen hat der Sicherheitsrat am 23. April die von Deutschland eingebrachte Resolution 2467 zum Schutz vor sexueller Gewalt in Konfliktgebieten angenommen. Durch diese Initiative bekräftigte die Bundesregierung die Bedeutung des Themas „Frauen, Frieden und Sicherheit“ als ein Kernanliegen Deutschlands bei den Vereinten Nationen. Seither werden die Umsetzung und die politischen Konsequenzen der Resolution 2467 intensiv diskutiert.

Wir wollen das Engagement Deutschlands im Sicherheitsrat reflektieren und erörtern, wie die Bundesregierung globale Verantwortung beweisen und die Rolle von Frauen bei der Friedenssicherung und in Konflikten stärken kann.

Begrüßung

  • Dr. Ingrid Hamm, Gründerin und Geschäftsführerin der Global Perspectives Initiative

 Impulsvortrag

  • Dr. Christoph Heusgen, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in New York

Podiumsdiskussion

  • Dr. Christoph Heusgen, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in New York
  • Ralph Achenbach, Landesdirektor International Rescue Committee
  • Franziska Brantner, MdB und Parlamentarische Geschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen
  • Prof. Dr. Johannes Varwick, Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und europäische Politik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • tbd

Moderation

  • Elisabeth Niejahr, Chefreporterin der Wirtschaftswoche

Schlusswort

  • Detlef Dzembritzki, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.


Im Anschluss bitten wir zu einem Empfang


Wir bitten um Anmeldung über das Onlineformular


Veranstaltungsadresse

Leibniz Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Tagungseingang: Markgrafenstrasse 38
10117 Berlin