Menü

Expertenkonferenz: Südafrika – 25 Jahre nach dem Ende der Apartheid


Datum: 03.05.2019
Uhrzeit: 13:00h - 17:30h
Ort: München

Fünf Tage vor den südafrikanischen Parlamentswahlen am 8. Mai werden sich namhafte Expertinnen und Experten mit dem Machtwechsel von 1994 und den Zukunftsaussichten der Kaprepublik befassen.

Nelson Mandela (hier 1993 mit VN-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali in New York) hat als Staatspräsident Großes geleistet, doch wohin steuert die Republik Südafrika 25 Jahre nach dem Ende der Apartheid? UN Photo/John Isaac

Vor 25 Jahren wurde in der Republik Südafrika das System der Apartheid mit allgemeinen, gleichen und freien Wahlen überwunden. Mit großer Euphorie und tatkräftiger Unterstützung der internationalen Staatengemeinschaft startete das Land mit dem jahrzehntelang inhaftierten Freiheitskämpfer Nelson Mandela als erstem schwarzem Staatspräsidenten in eine neue Ära.

Bis heute ist das Land am Kap ein wirtschaftlicher Riese und eine regionale Vormacht, der Tourismus boomt. Doch hat das seit 1994 vom Afrikanischen Nationalkongress (ANC) regierte Land inzwischen mit ernsten Problemen zu kämpfen: Kompetenzverlust bei staatlichen Institutionen, massive Korruption in Staatsfirmen und Verwaltung, ein zu geringes Wirtschaftswachstum, um fortdauernde Ungleichheit und Armut sowie Arbeitslosigkeit nachhaltig zu überwinden, hohe Gewaltkriminalität, anhaltende Probleme im Bildungssektor sowie lokale Spannungen und Unruhen. Wie wird Südafrika mit diesen Herausforderungen umgehen?

Programm

12:30        Einlass

13:00        Begrüßung und Einführung in das Thema       

13:30        Der Beitrag der VN zur Abschaffung der Apartheid (Prof. em. Dr. Thomas Bruha, Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Hamburg)

14:05        25 Jahre „Neues Südafrika“ – Bilanz und Ausblick (Renate Wilke-Launer, Freie Journalistin und Buchautorin, langjährige Chefredakteurin von „der überblick“, Berlin)

14:40        Kaffeepause

15:10        Strukturelle Defizite der neuen demokratischen Ordnung – eine deutsche Sicht (Dr. Klaus Frhr. von der Ropp, Southern Africa Consulting, Potsdam)

15:45        Perspektiven der südafrikanischen Wirtschaft (Prof. em. Dr. Robert Kappel, Institut für Afrikastudien der Universität Leipzig)

16:20        Kurze Pause

16:30        Podiumsdiskussion mit den Referenten

17:10        Zusammenfassung und Verabschiedung

17:30        Ende der Veranstaltung

Hinweis

Um 11:30  wird eine Führung durch die Afrika-Abteilung mit Dr. Stefan Eisenhofer, Leiter der Afrika-Abteilung des Museums Fünf Kontinente, angeboten (besondere Anmeldung erbeten, da begrenzte Teilnehmerzahl).

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bis 11.4.2019 erforderlich, die unter info@dgvn-bayern.de vorgenommen werden kann.


Veranstalter

DGVN Landesverband Bayern


Veranstaltungsadresse

Museum Fünf Kontinente (Völkerkundemuseum)
Maximilianstraße 42
80538 München

Anfahrt: U4/U5 (Lehel)