Menü

Jahresthema: 75 Jahre Vereinten Nationen

Vor 75 Jahren wurden die Vereinten Nationen gegründet, um die Welt von der Geißel des Krieges zu befreien. Im Jahr 2020 fragt die DGVN, welche Vereinten Nationen wir für die Zukunft brauchen und was wir tun können, um globale Probleme gemeinsam zu lösen.

Die Corona-Pandemie stellt heute die ganze Welt vor ungeahnte Herausforderungen. Wir werden international eng zusammenarbeiten müssen, um diese und andere globale Herausforderungen wie Klimawandel, Ungleichheit oder neue Konflikte zu meistern. Auch die Entwicklungen in Demographie und Technologie bringen neue Herausforderungen mit sich. Mit den Zielen für Nachhaltige Entwicklung (Agenda 2030) haben wir, hat die ganze Welt, eine gemeinsame Vision für die Zukunft. Um sie zu erreichen, müssen wir über Grenzen, Generationen und Arbeitsgebiete hinweg zusammenarbeiten.

Doch gerade jetzt, wo wir mehr denn je gemeinsam aktiv werden sollten, lässt die Unterstützung für die internationale Zusammenarbeit nach. In vielen Ländern bröckelt das öffentliche Vertrauen in die Institutionen und die Beziehungen zwischen den Ländern sind unter Druck. Wir brauchen dringend einen globalen Dialog und aktives Handeln. Die UN möchten die Welt im Jahr 2020 in ein großes globales Gespräch über unsere gemeinsame Vision für 2045 verwickeln: Wie sieht unsere gemeinsame Zukunft aus und wie können wir die internationale Zusammenarbeit dafür stärken?

DGVN-Mitglieder haben im Arbeitskreis UN-Reform seit 2018 Vorschläge für die Reform der Vereinten Nationen entwickelt, die in eine Erklärung der internationalen Zivilgesellschaft zum 75. Geburtstag der Vereinten Nationen einfließen. Der Bundesvorstand hat die Vorschläge im März 2020 angenommen.

Nachrichten zum Jahresthema


  • UN-Generalsekretäre und die Vision einer nachhaltigen Weltgesellschaft

    Die Vereinten Nationen haben sich seit ihrer Gründung vor 75 Jahren stets neu erfunden und werden auch in Zukunft von essentieller Bedeutung für die Weltgesellschaft sein. Groβe und nachhaltige Wirkung hatten immer auch die Visionen, die aus dem schwierigen Amt des UN-Generalsekretärs entstanden. mehr

  • Eine Vision von Frieden und Freiheit

    Angesichts eines weltweit zunehmenden Populismus und Nationalismus, internationaler Konflikte und der Herausforderungen, die der Klimawandel und die Corona-Pandemie bedeuten, wird uns einmal mehr bewusst, dass unsere Welt Problemen ausgesetzt ist, die wir nur gemeinsam lösen können. mehr

  • Ein Weckruf für uns alle

    Ich hoffe auf eine Zukunft, in der die Vereinten Nationen die grundlegenden Herausforderungen der globalen Bevölkerungen durch ein starkes, solidarisches und nachhaltiges Bündnis angehen. mehr

  • Ein Mitarbeiter des Welternährungsprogramms transportiert einen Sack mit Lebensmitteln.

    Der schwere Weg zu „Zero Hunger“: Friedensnobelpreis 2020 geht an das Welternährungsprogramm

    Fast neun Prozent der Weltbevölkerung leiden täglich unter chronischem Hunger. Für sein Engagement bei der Bekämpfung des Hungers erhält 2020 das Welternährungsprogramm den Friedensnobelpreis. mehr

  • Volkan Bozkir, Präsident der 65. Generalversammlung, ein weißer Mann mit weißen Haaren, sitzt im Sitzungssaal der Generalversammlung vor der goldenen Wand.

    75 Jahre Vereinte Nationen: Multilateralismus braucht Taten, keine Feiern

    Heute beginnt die Generalversammlung der Vereinten Nationen. Im Jubiläumsjahr tritt die Weltorganisation des erste Mal seit ihrem Bestehen nur virtuell zusammen. In einer Ära der Krisen sei es Zeit zu handeln, meinen Silke Weinlich und John Hendra, ehemaliger stellvertretender UN-Generalsekretär. mehr

Veranstaltungen

  • Die Rolle der Vereinten Nationen in Zeiten geopolitischer Veränderungen

    16:00h – 17:30h
    Online

    Die ehemalige UN-Untergeneralsekretärin und UN-Beauftragte für Abrüstung Angela Kane spricht in einer Online-Veranstaltung zu Möglichkeiten und Grenzen multilateraler Zusammenarbeit zur Lösung globaler Probleme. mehr


  • Digitaler Workshop: Entwicklung eines UN-Escape-Rooms

    15:00h – 18:00h
    Online

    Du bist rätselaffin, kreativ und möchtest dies mit deinem Interesse an den Vereinten Nationen verbinden? Anlässlich des 75. Jubiläums der UN organisiert die DGVN gemeinsam mit der Stiftung Mercator einen digitalen Workshop zur Entwicklung eines „UN Escape Rooms“ und du kannst dabei sein! mehr


  • The Peace We Want - Workshop on Peace and Justice

    16:30h – 18:00h
    Online

    Der vierte und letzte Workshop der Reihe "The Peace We Want" widmet sich den Zusammenhängen zwischen dem Frieden und Gerechtigkeit und den Möglichkeiten der Vereinten Nationen, auf Ungerechtigkeiten zu reagieren und Frieden zu sichern. The event is in German and English. mehr

Join the conversation!

Ab Januar 2020 werden die Vereinten Nationen weltweit und über Grenzen, Sektoren und Generationen hinweg Dialoge führen. Ziel ist es, die globale Öffentlichkeit zu erreichen; auf ihre Hoffnungen und Ängste einzugehen; und aus ihren Erfahrungen zu lernen.


Resolution English Version


Unsere Portale mit weiteren Hintergrundinformationen zum Jahresthema

Debattenblog

UN-Debatte

Corona-Krise, das Verhältnis von Klimawandel und Sicherheit, die Herausforderungen durch die digitale Transformation: Auf dem Debattenblog greift die DGVN aktuelle Themen rund um die Vereinten Nationen auf und lädt zur Debatte. MEHR


Jahresthemen der vergangenen Jahre