Menü

Das Jahresthema 2021 Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag für das nächste Thema bis zum 15. August 2020 ein!

Der Vorstand entscheidet im Sommer auf der Basis der Mitgliedervorschläge, mit welchem Thema wir uns 2021 ausführlicher befassen werden. Angestrebt wird eine aktuelle Fragestellung, die für die drei Säulen "Frieden und Sicherheit", "Nachhaltige Entwicklung und Klima" und "Menschenrechte" relevant ist. Bei Fragen und Anmerkungen steht das Generalsekretariat gerne zur Verfügung.

Auch in diesem Jahr bittet die DGVN Sie als Mitglieder um Ihre Vorschläge für das Thema des kommenden Jahres 2021. Die DGVN greift in ihren jährlichen Themenschwerpunkten aktuelle und relevante Fragestellungen auf und verfolgt die Themenlinie systematisch über ein ganzes Jahr hinweg. Dabei bauen die Veranstaltungen, Publikationen, Debatten und Hintergrundinformationen zum Jahresthema aufeinander auf. Die DGVN wertet die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen am Ende des Programmjahres aus. Sie münden in konkreten Empfehlungen und Forderungen an die Politik und fließen in die zukünftige Programmarbeit und Weiterentwicklung der DGVN ein.

Die wechselnden Jahresthemen ergänzen die kontinuierliche DGVN-Arbeit in den drei Säulen "Frieden und Sicherheit", "Nachhaltige Entwicklung und Klima" und "Menschenrechte". Für das Jahr 2019 wählte der Vorstand das Jahresthema "UN und Digitale Transformation". Aktuell widmet sich die DGVN dem Thema "UN75 - 75 Jahre Vereinte Nationen". Ein ideales Jahresthema wirft eine aktuelle Frage auf, die für alle drei Säulen der DGVN-Arbeit relevant ist.

Alle Mitglieder und Gremien der DGVN sind aufgerufen, ihre Vorschläge für das Jahresthema 2021 einzureichen. Der Vorstand entscheidet in seiner nächsten Sitzung dann über das kommende Jahresthema 2021.

Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag bis zum 15. August 2020 ein.

Bei Fragen und Anmerkungen steht das Generalsekretariat gerne zur Verfügung.

Ihre Idee für 2021

Themenvorschlag für das Jahr 2021