Menü

Alle Meldungen im Überblick


  • Ernährungssicherheit, Biodiversität und Klimawandel: Recherchereise nach Kolumbien

    Die DGVN bietet Recherchereisen für Journalistinnen und Journalisten an, um einen Beitrag zu einem differenzierten Bild über die Aufgaben der Vereinten Nationen zu leisten. Die Reise findet nach Kolumbien (Bogotá und Imbili) statt und bietet ein umfassendes Bild von der Situation vor Ort an. mehr

  • Die DGVN trauert um Klaus Töpfer

    Die DGVN trauert um ihr Präsidiumsmitglied Professor Dr. Klaus Töpfer. Mit ihm verlieren wir einen der profiliertesten Mandatsträger Deutschlands in den UN, der die internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Umwelt und nachhaltige Entwicklung in vielfältiger Weise geprägt hat. mehr

  • Call for Papers: Das Recht auf Nahrung als Menschenrecht

    Das Recht auf Nahrung ist ein Menschenrecht: Jeder Mensch hat das Recht auf eine ausreichende und angemessene Ernährung, die auch als Voraussetzung für die Wahrnehmung anderer Menschenrechte fundamental ist. Ein Call for Papers zu Entwicklungen und Herausforderungen rund um das Recht auf Nahrung. mehr

  • Jugenddelegierte zur Generalversammlung der Vereinten Nationen 2024

    Alina Reize und Elias Kordt sind die neuen Jugenddelegierten zur Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2024. mehr

  • Vlog the Future: Der Jugend-Medien-Workshop zum UN-Zukunftsgipfel 2024

    Im dreitägigen Workshop vom 25. - 27. Juli 2024 in Bonn werden Social Video Skills für Plattformen wie Instagram, YouTube oder TikTok vermittelt, um relevante Informationen zu teilen. Zudem werden die Themen der Vereinten Nationen erkundet - im besonderen Fokus auf den UN-Zukunftsgipfel. mehr

  • Schmucktor in Kigali, Ruanda

    Belastendes Erbe

    Das aktuelle Themenheft der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN, Heft 2/2024, befasst sich mit einem Trend, der sich bereits im 19. Jahrhundert andeutete und Ende des Zweiten Weltkriegs und mit der Gründung der Vereinten Nationen im Jahr 1945 verstärkte: die Dekolonisation. mehr

  • Der UNDP-Bericht 2023/24 zum Stand der menschlichen Entwicklung

    Der Bericht über die menschliche Entwicklung 2023/2024 (Human Development Report, HDR) wurde kürzlich veröffentlicht und im Rahmen einer Pressekonferenz von Achim Steiner, Svenja Schulze und Ekkehard Griep in Berlin vorgestellt. Kerstin Leitner, DGVN-Präsidiumsmitglied, gibt eine Einschätzung ab. mehr

  • Ausschreibung: Jugend beim Summit of the Future 2024

    Der Zukunfts­gipfel am 22. und 23. September 2024 ist der Höhe­punkt eines mehr­jährigen Prozesses zur Ver­abschiedung eines Zukunfts­pakts, der 2020 an­lässlich des 75-­jährigen Be­stehens der Ver­ein­ten Na­tionen be­gonnen hat – und für diesen suchen wir zwei engagierte junge Menschen! mehr

  • UNRWA – Zwischen zwei Welten

    Das UNRWA befindet sich in einem schwierigen Spagat: Einerseits ist es dem Schutz und der Unterstützung palästinensischer Flüchtlinge verpflichtet, andererseits muss es im Israel-Palästina-Konflikt neutral bleiben. Diese Gratwanderung zwischen zwei Welten war schon immer eine große Herausforderung. mehr

  • Flucht und humani­täre Hilfe: Reise­kosten­zuschüsse für Journalist­innen und Journalisten für eine Reise nach Mexiko

    Um einen Beitrag zu einem differen­zierteren Bild über die welt­weiten Aufgaben und Heraus­forderungen der Vereinten Nationen zu leisten, bietet die DGVN im Oktober 2024 eine acht­tägige Informations- und Recherche­reise zum Thema Flucht und humani­täre Hilfe an. mehr

Debattenblog

UN-Debatte

Die DGVN will Diskussionen rund um die Vereinten Nationen und ihre Themen aufgreifen und aktiv führen. Auf diesem Debatten­blog finden sich Meinungs­beiträge von Gast­autorinnen und -autoren aus Politik, Wirtschaft und Zivil­gesellschaft. Mehr