Menü

Die Vereinten Nationen in Deutschland

Die UN ist mit rund 30 Organisationen in Deutschland vertreten, die ihre Standorte oder Zweigstellen in Deutschland unterhalten. Bonn hat sich mit einem umfangreichen UN-Campus und vielfältigen Institutionen als Standort für nachhaltige Entwicklung etabliert. In sechs weiteren Städten haben sich UN-Organisationen angesiedelt. 
 

UN Photo/Mark Garten
Das Hochhaus "Langer Eugen" beherbergt mehrere UN-Organisationen und ist Teil des UN-Campus in Bonn. (UN Photo/Mark Garten)

Bonn beherbergt  die meisten Standorte mit einem großen Campus am Platz der Vereinten Nationen, der 2006 eröffnet wurde und rund 20 UN-Einrichtungen beherbergt. Im Jahr 2015 wurde nach langer Bauphase das ›World Conference Center Bonn‹ eröffnet. Dort finden regelmäßig Konferenzen des UN-Klimasekretariats (UNFCCC) und anderer Einrichtungen für bis zu 22 000 Menschen statt. 

Auch wenn nicht alle Versuche, weitere Organisationen nach Deutschland zu holen, erfolgreich waren, konnte Bonn seine Rolle als UN-Standort für nachhaltige Entwicklung weiter ausbauen. Das zur Weltgesundheitsorganisation gehörende Europäische Zentrum für Umwelt und Gesundheit wurde beispielsweise Ende des Jahres 2011 nach Bonn verlegt und das Sekretariat der Zwischenstaatlichen Plattform Wissenschaft-Politik für Biodiversität und Ökosystemleistungen (IPBES) wird sich ebenfalls dort ansiedeln. Neu in Bonn ist auch die SDG Action Campaign, die sich für die Ziele für Nachhaltige Entwicklung einsetzt.

Weitere UN-Standorte befinden sich in Berlin, Hamburg, Nürnberg, Frankfurt, Dresden und München. Herauszuheben ist der Internationale Seegerichtshof (International Tribunal for the Law of the Sea (ITLOS) mit Sitz in Hamburg, welcher durch das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen von Montego Bay eingesetzt wurde und als eigenständige Organisation agiert.

Bonn

IPBES
Internationales wisschenschaftliches Beratungsgremium zur biologischen Vielfalt

SDG Action Campaign
Aktionskampagne für die Ziele der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung

UNCCD
Sekretariat des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation

UNEP/AEWA
Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel

UNEP/ASCOBANS
Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der Kleinwale in der Nord- und Ostsee, dem Nordatlantik und der Irischen See

UNEP/CMS
Sekretariat des Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten

UNEP/EUROBATS
Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen

UNESCO-UNEVOC
Internationales Zentrum für Berufsbildung der UNESCO

UNFCCC
Sekretariat des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen

UNIDO ITPO
Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung - Büro für Investitions- und Technologieförderung

UNISDR
Internationale Strategie zur Katastrophenvorsorge der Vereinten Nationen – Plattform zur Förderung von Frühwarnung

UNRIC
Regionales Informationszentrum – Verbindungsbüro in Deutschland

UN-SPIDER
Plattform der Vereinten Nationen für raumfahrtgestützte Informationen für Katastrophenmanagement und Notfallmaßnahmen

UNSSC
Wissenszentrum für Nachhaltige Entwicklung der Fortbildungsakademie des Systems der Vereinten Nationen

UNU-EHS
Universität der Vereinten Nationen – Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit

UNU-ViE
Universität der Vereinten Nationen – Vizerektorat in Europa

UNU-ViE SCYCLE
Universität der Vereinten Nationen – Vizerektorat in Europa, Programm für nachhaltige Kreisläufe

UNV
Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen

WHO/ECEH
Weltgesundheitsorganisation – Regionalbüro Europa, Europäisches Zentrum für Umwelt und Gesundheit

Berlin

ILO
Internationale Arbeitsorganisation - Vertretung in Deutschland

UNHCR
Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen – Regionalvertretung für Deutschland, Österreich und die Tschechische Republik

WFP
Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen – Verbindungsbüro in Deutschland

Weltbank
Verbindungsbüro in Deutschland

Frankfurt

IFC
Internationale Finanzkorporation (Weltbank-Gruppe)

Dresden

UNU-FLORES
Universität der Vereinten Nationen - Institut für integriertes Materialfluss- und Ressourcenmanagement

Hamburg

ITLOS
Internationaler Seegerichtshof

UIL
UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UIL)

München

WFP
Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen – Innovation Accelerator

Nürnberg

UNHCR
Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen – Regionalvertretung für Deutschland, Österreich und die Tschechische Republik, Büro Nürnberg