Menü

Publikationen der DGVN

ThemenFlüchtlinge

Ihre Suche ergab 111 Treffer / Suche zurücksetzen

1-10 von 111 Ergebnissen


  • Vor einem sandfarbenen Gebäude mit dem UNAMA-Logo weht die blaue UN-Flagee auf Halbmast.

    Der Konflikt in Afghanistan und die UN

    24.08.2021
    Nach der jüngsten Machtübernahme der Taliban ist Afghanistan äußerst instabil. Was ist der Hintergrund des jahrzehntelangen Konflikts? Wer sind die beteiligten Akteure und welche Rolle spielen die UN und die internationale Gemeinschaft? Ein… mehr

  • Staats- und Regierungschefs sitzen am Tisch und unterzeichnen die Genfer Konvention

    70 Jahre Flüchtlingskonvention und die Grenzen internationalen Schutzes

    23.08.2021
    Das siebzigjährige Jubiläum der Genfer Flüchtlingskonvention unterstreicht die Bedeutung dieses historischen Abkommens für die Rechte Geflüchteter weltweit. Zugleich lenkt der runde Geburtstag die Aufmerksamkeit auf gewisse Leerstellen, die in… mehr

  • Geflüchtete mit großen Gepäckbündeln auf dem Kopf laufen auf einer sandigen Straße im Kongo.

    UN-Weltflüchtlingstag 2021: Auf der Flucht vor dem Klima

    17.06.2021
    Die Covid-19 Pandemie zeigt, wie verwundbar die Welt gegenüber einer solchen globalen Katastrophe ist. Doch eine andere Katastrophe, die sich seit langem aufbaut, droht dabei in Vergessenheit zu geraten: die durch die Klimakrise verursachte… mehr

  • Eine Geschichte des Wartens und der Unsicherheit

    27.04.2021
    Kenias Regierung droht mit der Schließung der zwei größten Geflüchtetenlager des Landes, Dadaab und Kakuma. Neben der vermeintlichen Bedrohung durch islamistischen Terror spielen dabei auch geopolitische Kalküle eine Rolle. mehr

  • Eine Frau sitz inmitten von Gepäck in einer hölzernen Hütte.

    Der vergessene Konflikt: Kamerun droht der Bürgerkrieg

    17.04.2020
    Abseits der internationalen Aufmerksamkeit schwelt seit Jahren ein Konflikt in Kamerun. Tausende Menschen werden gewaltsam vertrieben, ein blutiger Bürgerkrieg droht – der sich um mehr dreht als eine gemeinsame Sprache. mehr

  • Kleidungsstücke hängen am Grenzzaun in Melilla, nachdem eine Gruppe von Migranten 2005 versuchte, über ihn zu springen.

    Non-Refoulement: Menschenrechtliches Grundprinzip in Gefahr

    30.03.2020
    Das Non-Refoulement Prinzip erschien erstmalig in der Genfer Flüchtlings­konvention von 1951. Seitdem wurde das Prinzip in einer Vielzahl von völkerrechtlichen Instrumenten eingeführt. In den letzten Wochen ist dieses scheinbar fest etablierte… mehr

  • Verwüstungen durch den Taifun Haiyan in San Jose im November 2013.

    Fluchtgrund: Klimawandel

    14.11.2019
    Ende 2018 befanden sich weltweit über 70,8 Millionen Menschen auf der Flucht, vor Gewalt – oder der Natur. In den letzten 20 Jahren haben sich Naturkatastrophen verdoppelt. Der vom Menschen verursachte Klimawandel wird zum wichtigsten Grund für… mehr

  • Seenotrettung oder Menschenschmuggel? Über die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer

    03.09.2019
    Mit 83 Geflüchteten an Bord konnte das Rettungsschiff der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms nach wochenlanger Diskussion in Italien anlegen. Bereits die Ankunft der Sea-Watch 3 hatte für hitzige Debatten über Seenotrettung und… mehr

  • Schulkinder in Souran in Syrien freuen sich auf den Besuch von Filippo Grandi, Leiter des UNHCR.

    Drei Fragen an Amin Awad

    20.06.2019
    Amin Awad ist der UN-Koordinator für die Flüchtlingssituation in Syrien und Irak sowie Leiter des Büros für den Nahen Osten und Nordafrika im Büro des Hohen Flüchtlingskommissariats der Vereinten Nationen in Genf. Wir haben ihn zur humanitären… mehr

  • Frauen in der Region Dadaab in Kenia tragen Wasser nach Hause.

    Kommt die Wüste, geht der Mensch?

    17.06.2019
    Diese Woche begehen die Vereinten Nationen den „Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürren“ sowie den Weltflüchtlingstag. Dabei liegen die beiden Tage nicht nur zeitlich eng beisammen – vieles spricht auch für eine kausale Nähe von… mehr