Menü

Charta der Vereinten Nationen

Die Charta der Vereinten Nationen mit dem Statut des Internationalen Gerichtshofs - im praktischen Kleinformat herausgegeben von der DGVN.

Die Charta der Vereinten Nationen ist der Gründungs­vertrag der Vereinten Nationen (United Nations). Ihre universellen Ziele und Grundsätze bilden die Ver­fassung der Staaten­gemeinschaft, zu der sich alle inzwischen 193 Mitglied­staaten bekennen.

Die Charta der Vereinten Nationen mit dem Statut des Inter­nationalen Gerichts­hofs wird von der DGVN in deutscher Über­setzung herausgegeben. Sie kann als Einzel­exemplar oder als Klassen­satz kosten­frei bestellt werden. Wir bitten um Erstattung der Porto­kosten.

Preis: 0,00 €

Das könnte Sie auch interessieren


  • Gewaltverbot und Selbstverteidigungsrecht nach der Satzung der Vereinten Nationen bei staatlicher Verwicklung in Gewaltakte Privater

    Gewaltverbot und Selbstverteidigungsrecht nach der Satzung der Vereinten Nationen bei staatlicher Verwicklung in Gewaltakte Privater

    01.04.1996
    Besprechung des Buches: Kreß, Claus, Gewaltverbot und Selbstverteidigungsrecht nach der Satzung der Vereinten Nationen bei staatlicher Verwicklung in Gewaltakte Privater, Berlin: Duncker & Humblot (Schriften zum Völkerrecht, Bd. 116) 1995. mehr

  • Erbe des Ersten Golfkriegs

    Internationaler GerichtshofErbe des Ersten Golfkriegs

    01.05.2004
    IGH: Iran gegen USA – Zerstörung iranischer Bohrinseln durch die US-Marine – Freundschaftsvertrag von 1955 als Zuständigkeitsgrundlage – Verletzung der Handelsfreiheit oder Rechtfertigung durch Selbstverteidigungsrecht – Unbegründetheit der… mehr

  • Ukraine verklagt Russland vor dem Internationalen Gerichtshof

    07.03.2017
    Die Ukraine wirft Russland vor, die UN-Konventionen gegen Diskriminierung und gegen die Finanzierung von Terrorismus verletzt zu haben. Dabei geht es um die annektierte Halbinsel Krim sowie den Krieg in der Ostukraine. Fraglich ist, ob sich der… mehr

  • Streitschrift für den Mauerbau

    Streitschrift für den Mauerbau

    19.04.2013
    Besprechung von: Daniel Eckstein: Die Vereinbarkeit der De-Facto-Annexion mit dem Völkerrecht. Dargestellt am Beispiel der israelischen Sperranlage. Zugleich eine Analyse des IGH-Gutachtens vom 9. Juli 2004 mehr

  • IGH

    Tätigkeit 2012IGH

    20.06.2013
    - Staatenimmunität bekräftigt - Viele Fälle mit Menschenrechtsbezug - Entscheidung im Fall Habré mehr