Menü

Publikationen der DGVN

ThemenKlimaflucht

Ihre Suche ergab 24 Treffer / Suche zurücksetzen

1-10 von 24 Ergebnissen


  • Staats- und Regierungschefs sitzen am Tisch und unterzeichnen die Genfer Konvention

    70 Jahre Flüchtlingskonvention und die Grenzen internationalen Schutzes

    23.08.2021
    Das siebzigjährige Jubiläum der Genfer Flüchtlingskonvention unterstreicht die Bedeutung dieses historischen Abkommens für die Rechte Geflüchteter weltweit. Zugleich lenkt der runde Geburtstag die Aufmerksamkeit auf gewisse Leerstellen, die in… mehr

  • Geflüchtete mit großen Gepäckbündeln auf dem Kopf laufen auf einer sandigen Straße im Kongo.

    UN-Weltflüchtlingstag 2021: Auf der Flucht vor dem Klima

    17.06.2021
    Die Covid-19 Pandemie zeigt, wie verwundbar die Welt gegenüber einer solchen globalen Katastrophe ist. Doch eine andere Katastrophe, die sich seit langem aufbaut, droht dabei in Vergessenheit zu geraten: die durch die Klimakrise verursachte… mehr

  • Sieben international aussehende Menschen sitzen auf Würfeln, auf denen die SDGs abgebildet sind.

    Debatte: Dem Klimawandel ein Gesicht geben

    01.06.2021
    Beim Thema Ungleichheit müssen wir über das Klima sprechen, denn die Klimakrise ist ungerecht. Sie betrifft am stärksten jene, die am wenigsten dazu beigetragen haben: arme Menschen in den Ländern des Globalen Südens. Mit dem Projekt… mehr

  • Die Illustration zeigt eine gespaltene Weltkugel, eine Hälfte wird von einer großen starken Person locker gehalten, die andere Hälfte wird von einer schwächeren Person gestützt.

    DGVN-Jahresthema 2021: Ungleichheiten und die Vereinten Nationen

    01.02.2021
    Mit dem Jahresthema „Ungleichheiten und die Vereinten Nationen" rückt die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) die Herausforderung wachsender globaler Ungleichgewichte in den Fokus. mehr

  • Ein sicheres Klima für den Frieden?

    12.06.2020
    Der Klimawandel gefährdet die Lebensgrundlagen von Milliarden Menschen und verstärkt Konflikte. Welche Bedrohungen für Sicherheit und Frieden gehen vom Klimawandel aus? Und wie kann die Weltgemeinschaft reagieren? mehr

  • Ein Boot mit Geflüchteten nähert sich der jemenitischen Küste .

    Klimaschutz ist Friedenspolitik

    20.01.2020
    Der Klimawandel verursacht globale Migrationsbewegungen und erhöht Konfliktrisiken. Dies betrifft deutsche Sicherheitsinteressen direkt. Es braucht eine effektive Klimapolitik, um Frieden zu erhalten, argumentiert die ehemalige… mehr

  • Verwüstungen durch den Taifun Haiyan in San Jose im November 2013.

    Fluchtgrund: Klimawandel

    14.11.2019
    Ende 2018 befanden sich weltweit über 70,8 Millionen Menschen auf der Flucht, vor Gewalt – oder der Natur. In den letzten 20 Jahren haben sich Naturkatastrophen verdoppelt. Der vom Menschen verursachte Klimawandel wird zum wichtigsten Grund für… mehr

  • Auch die Inselrepublik Kiribati ist vom An­stieg des Meeresspiegel betroffen. Der Bau von Mauern soll dagegen schützen.

    „Weather-ready, climate-smart“. Die pazifischen Inselstaaten im Umgang mit dem Klimawandel

    19.08.2019
    Der Klimawandel bedeutet in vielen Ländern ein steigendes Risiko von Naturkatastrophen. Die pazifische Inselwelt ist davon besonders betroffen. Das UN-Entwicklungsprogramm will den Staaten dieser Region helfen, sich auf die Herausforderungen… mehr

  • Frauen in der Region Dadaab in Kenia tragen Wasser nach Hause.

    Kommt die Wüste, geht der Mensch?

    17.06.2019
    Diese Woche begehen die Vereinten Nationen den „Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürren“ sowie den Weltflüchtlingstag. Dabei liegen die beiden Tage nicht nur zeitlich eng beisammen – vieles spricht auch für eine kausale Nähe von… mehr

  • Das 1,5°C-Ziel ist nicht nur eine schöne Zahl, sondern muss uns Anspruch sein

    29.11.2018
    Begrenzung des Temperaturanstiegs auf 1,5°C – Nur eine schöne Zahl oder ein realer Anspruch? Essay von COP24-Jugendbeobachter Thorsten Bischof mehr