Menü

Erfolgreiche Mitgliederversammlung in Berlin

Am 21. Mai 2022 ist die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) zu ihrer 36. ordentlichen Mitgliederversammlung in Berlin zusammengekommen. Zahlreiche Mitglieder waren angereist, um gemeinsam die Weichen für die Zukunft der DGVN zu stellen und einen neuen Vorstand zu wählen.

Foto: DGVN

Neben Einblicken in die Vereinsarbeit der letzten beiden Jahre standen die Neuwahlen des Vorstands, die Änderung der Satzung und ein Ausblick auf die zukünftigen Projekte der Gesellschaft auf dem Programm. Am Vormittag diskutierten die anwesenden Mitglieder die Neufassung der Satzung und beschlossen unter anderem die gleichberechtige Besetzung des Vorstands mit Männern und Frauen. Nach der Ehrung langjähriger Mitglieder, darunter Wolfgang Münch, Rechnungsprüfer und ehemaliges Vorstandsmitglied, folgte die Verabschiedung des Vorstandsvorsitzen Detlef Dzembritzki. Für seine langjährige engagierte und erfolgreiche Arbeit wurde er im Rahmen der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

„Die DGVN ist gefragt“

„Ob Veranstaltungen, Publikationen, Ausstellungen oder Anfragen von Schulen und aus der Öffentlichkeit – wir merken es überall deutlich: die DGVN ist gefragt! Die Vereinten Nationen und ihre Ziele zu erklären, aber auch zu diskutieren, was nicht gut funktioniert, ist eine wichtige Aufgabe des Vereins“, erklärte die Generalsekretärin Dr. Lisa Heemann in ihrem Tätigkeitsbericht auf der Mitgliederversammlung. Sie lobte die Ausweitung des Angebots der DGVN für junge Zielgruppen – so wurde beispielsweise ein Kinderbuch zu den Vereinten Nationen auf den Weg gebracht – und lud alle Mitglieder dazu ein, sich weiter aktiv einzubringen. Der scheidende Vorstandsvorsitzende Detlef Dzembritzki würdigte, dass die DGVN ihrem Anspruch, ein Kompetenzzentrum für die Vereinten Nationen zu sein, gerecht werden konnte.  

Neuer Vorstand gewählt

Die Mitglieder der DGVN wählten folgende Kandidatinnen und Kandidaten in den Vorstand: Isabelle Beaucamp, Katharina Borchardt, Dr. Ekkehard Griep, Inger-Luise Heilmann, Dr. Martin Kilgus, Carolin Maluck, Miriam Mona Mukalazi, Sara Nanni, Tim Richter, Prof. Dr. Manuela Scheuermann, Vanessa Vohs, Timo Vogler und Max Zuber. Der Vorstand wählte Tim Richter zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Stellvertretende Vorsitzende im 36. Bundesvorstand sind Katharina Borchardt, Dr. Martin Kilgus und Prof. Dr. Manuela Scheuermann.