Menü

Alle Meldungen im Überblick


  • Die Boxen an der Vorderseite der Rätselstation werden im Spiel beleuchtet.

    Reisebegleitung für unsere „UNgelöst – Rätselstation für den Weltfrieden“ gesucht

    Zur Begleitung unseres Projekts „UNgelöst - Rätselstation für den Weltfrieden“ suchen wir ab sofort engagierte Freiwillige, die unsere Rätselstation tageweise an ihre Einsatzorte begleiten und die DGVN bei ihrer deutschlandweiten politischen Bildungsarbeit unterstützen. mehr

  • Jahresthema 2022: Kultur des Friedens  

    Welchen Beitrag leisten die Vereinten Nationen für eine friedliche und gerechtere Welt? Und wie kann ein nachhaltiger Frieden gelingen? Mit dem Jahresthema "Eine Kultur des Friedens: Dialog, Kooperation und die Kunst des friedlichen Miteinanders" rückt die DGVN 2022 diese Fragen in den Vordergrund. mehr

  • 12. UN-Forschungskolloquium - Call for Proposals

    Die AG Junge UN-Forschung der DGVN sucht einen Tagungsort für das Forschungskolloquium 2022. Bewerbungen können bis zum 28.02.2022 eingereicht werden. mehr

  • „Zwischen Grenzen“: Weltweite Recherchen zur Arbeit von UNHCR und IOM

    Im Jahr 2021 hat die DGVN erstmals Stipendien für selbstorganisierte Recherchereisen vergeben. Das Thema: Migration und die Arbeit der Vereinten Nationen. Die entstandenen Reportagen wurden nun in einer Broschüre veröffentlicht. mehr

  • Ausschreibung "Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung 2022"

    Ihr brennt für Themen rund um die Vereinten Nationen? Ihr möchtet wissen, was Jugendliche in Deutschland bewegt und was sie sich von der internationalen Politik wünschen? Ihr habt Lust, euch für mehr Jugendbeteiligung einzusetzen? Bewerbt euch jetzt als Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung. mehr

  • SDG10 - Ziele für nachhaltige Entwicklung

    Festhalten am Status quo

    Die Autorinnen und Autoren im Heft 6/2021 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN nehmen Ungleichheiten als Jahresthema 2021 der DGVN genauer in den Blick. Sie stellen Politikfelder internationaler Ungleichheiten vor und legen dar, wie diese möglicherweise doch verringert werden können. mehr

  • Eine Frau lächelt breit in die Kamera, um die Schultern hat sie eine brasilianische Flagge

    Wer nicht existiert, hat keine Rechte

    Mit dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“ erinnern die Vereinten Nationen jedes Jahr am 10. Dezember an Rechte, die jedem Menschen von Geburt an zustehen. Doch wie steht es um die Rechte von staatenlosen Menschen? mehr

  • Jugendbeobachterinnen zur Frauenrechtskommission 2022

    Leonie Wanner und Carlotta Stintzing sind die Jugendbeobachterinnen zur 66. UN-Frauenrechtskommission (Commission on the Status of Women, CSW). Seit 2017 fördert die DGVN die Teilnahme von zwei jungen Menschen mit ausgewiesener fachlicher Expertise im Bereich Gendergerechtigkeit an der CSW. mehr

  • "Never Give Up" - Die DGVN im Gespräch mit Benjamin Ferencz

    Benjamin B. Ferencz war Chefankläger im 'Einsatzgruppenprozess' nach dem Zweiten Weltkrieg. Er setzte sich unermüdlich für die Einrichtung eines ständigen Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) ein. Anlässlich des nunmehr fast 20-jährigen Bestehens des IStGH hat die DGVN mit ihm gesprochen. mehr

  • DGVN auf der COP26

    Ab Sonntag, 7. November 2021, entsendet die DGVN zusammen mit dem Pressenetzwerk Jugendthemen fünf Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten auf die 26. UN-Klimakonferenz (COP26) nach Glasgow. Zudem gibt eine Veranstaltung mit Liveberichterstattung aktuelle Einblicke in die COP26. mehr

Debattenblog

UN-Debatte

Die DGVN will Diskussionen rund um die Vereinten Nationen und ihre Themen aufgreifen und aktiv führen. Auf diesem Debatten­blog finden sich Meinungs­beiträge von Gast­autorinnen und -autoren aus Politik, Wirtschaft und Zivil­gesellschaft. Mehr